Buchpremiere von Leslie Maltons „Brief an meine Schwester“

Zwei Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein können, und doch durch ihre Liebe zueinander verbunden sind. Die erfolgreiche Schauspielerin Leslie Malton erzählt von sich und ihrer Schwester, deren Entwicklung ein Jahr nach ihrer Geburt stockt. Sie verlernt das Erlernte, verliert ihre Sprache, die Ärzte können ihr nicht helfen. 2012 liest Leslie Malton einen Artikel über das Rett-Syndrom, die Behinderung hat plötzlich einen Namen. Seitdem bietet sie Hilfe für Betroffene und Angehörige an und ist Botschafterin der „Elternhilfe für Kinder mit Rett-Syndrom in Deutschland“. Die Buchpremiere findet zugunsten ebenjenes Vereins statt, Leslie Malton und Co-Autorin Roswitha Quadflieg stellen das Buch „Brief an meine Schwester“ am 12. Oktober in der Vaganten Bühne vor.

20 Uhr | Vaganten Bühne |Kantstraße 12a, 10623 Berlin| Eintritt 10 € (ermäßigt 7 €)

Malton_BriefSchwester_U1.indd Zum Buch:

Die berührende Geschichte zweier Schwestern, von denen eine mit Gesundheit und Erfolg gesegnet ist, die andere eine rätselhafte Behinderung hat. Aufwühlend und emotional erzählt die erfolgreiche Schauspielerin Leslie Malton die Geschichte ihrer Schwester Marion und ihre eigene — die Geschichte einer außergewöhnlichen, selbstlosen Schwesternliebe, die nicht frei ist von den Schatten der Schuld und Gewissensnot.

1957. Ein Amerikaner und eine Wienerin lernen sich kennen, sie verlieben sich und heiraten. In Washington D.C. wird 1958 ihre erste Tochter, Leslie, geboren, elfeinhalb Monate später folgt Marion – fast ein Zwilling. Etwa ein Jahr nach Marions Geburt stockt ihre Entwicklung, sie verlernt, was sie gerade gelernt hat, verliert die Sprache – verliert fast alles. Die Odyssee zwischen Ärzten und diversen Einrichtungen beginnt. Niemand kann dem kleinen Mädchen helfen. Erst 2012 liest Leslie Malton – längst eine berühmte Schauspielerin – einen Zeitungsartikel über das Rett-Syndrom. Plötzlich hat die Behinderung einen Namen. Leslie Malton trifft sich mit Betroffenen und deren Angehörigen, wird Botschafterin der „Elternhilfe für Kinder mit Rett-Syndrom in Deutschland“. In diesem berührenden Buch erzählt Leslie Malton die Geschichte ihrer Schwester und ihre eigene, die Geschichte einer selbstlosen Schwesternliebe, die sich über Krankheit und Kontinente hinwegsetzt.

Related Posts

Hinterlasse eine Antwort

Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On LinkedinCheck Our FeedVisit Us On Instagram