Ella Carina Werner und Christian Maintz lesen am 4.12. in Hamburg

Ella Carina Werner trägt kleine Prosa-Späße sowie Reime vor, in denen u.a. die deprimierendsten Jobs der Welt abgehandelt werden, wo besungen wird, wie unsere Welt im Jahr 2020 aussieht und was man im Ausland eigentlich unter „German Sex“ versteht. Christian Maintz widmet sich in Vers und Prosa dem Liebesleben von Mensch und Tier und steuert überhaupt Naturkundliches und Aufklärerisches bei. Beide Autoren sind Hamburger und schreiben für die taz-Wahrheit sowie diverse andere Magazine. Ella Carina
Werner ist außerdem Redakteurin, Literaturveranstalterin und Mitbegründerin des ersten Tagebuch-Wettlesens „Diary Slam“.

Ella Carina Werner © Vera Tammen

Christian Maintz Portrait c Stefan Oldenburg

Christian Maintz © Stefan Oldenburg

Ella Carina Werner, geboren 1979, ist in Bad Oeynhausen als Tochter eines Psychologen und einer Bauchtänzerin aufgewachsen. Die Kulturwissenschaftlerin lebt seit 2008 mit ihrer Familie in Hamburg und arbeitet als Autorin, Redakteurin und Literaturveranstalterin. Die Mitbegründerin und -organisatorin des DIARY SLAM (seit 2011 ), des ersten Tagebuch-Wettlesens, schreibt für verschiedene
Medien u.a. das Satiremagazin Titanic, taz-Wahrheit, Der Exot, Zeit Online, FAZ, SZ Magazin und Missy Magazine. Im Jahr 2012 erschien ihre halb-autobiografische Familiengeschichte „Die
mit dem Bauch tanzt“ im Ullstein Verlag.

Der Hamburger Medienwissenschaftler Christian Maintz, geb. 1958, ist Autor, Herausgeber und Dozent an der Universität Mainz sowie an der Hamburger ‚medienakademie‘. Er liest gerne in Duett-Formationen, z.B. mit Harry Rowohlt, Babara Auer und Nina Petri sowie natürlich Ella Carina Werner. Wie diese schreibt auch er u.a. für die ‚Wahrheit‘-Seite der taz und Der Exot. 2002 und 2005 erhielt er den Wilhelm-Busch-Preis, 2008 den Publikumspreis des Menantes-Preises und 2009 den
Wilhelm-Busch-Förderpreis. Bei Kein & Aber erschienen von ihm die beiden Anthologien „Kindlein, Ochs und Eselein“ (2009) und „Komische Liebesgedichte“ (2010), sowie, gemeinsam mit Harry Rowohlt, die CD „Lieber Gott, Du bist der Boss, Amen! Dein Rhinozeros“.

 

 

Im Kulturcafé Komm Du

Buxtehuder Straße 13

21073 Hamburg-Harburg

 Der Eintritt ist frei

Related Posts

Hinterlasse eine Antwort

Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On LinkedinCheck Our FeedVisit Us On Instagram