Premierenlesung mit Ivonne Hübner: 25.03.2017

huebner-ketzerhaus Die Autorin Ivonne Hübner liest am 25. März 2017 um 15 Uhr erstmals aus ihrem gerade veröffentlichten Reformationsroman „Ketzerhaus“!
Organisiert wurde die Lesung von Tenne e.V. Vierkirchen – dem Christlichen Kulturverein Buchholz. Die Premierenlesung findet im Literaturcafé in der Alten Schule Buchholz statt.

Zum Buch:
Ein fesselnder Roman zum Reformationsjubiläum

November 1517. Luthers 95 Thesen gelangen durch aufrührerische Studenten in die hochfromme Stadt Görlitz an der Neiße. Elsa, eine Magd, und Andres, Brauereisohn und Hoffnungsträger einer großen theologischen Laufbahn als Priester, ahnen nicht, dass ihrer beider Schicksal miteinander verknüpft ist. Während Elsa das Leben an der Seite von Gunnar, Andres’ Stiefbruder, vorbestimmt ist, verliert Andres den Glauben an die römisch-katholische Kirche und an seine Gelübde. Seine Proteste sollen ihm zum Verhängnis werden. Die verbotene neue christliche Religion und das Leben unter dem Dach des »Ketzerhauses« verbinden ihn und Elsa unzertrennlich. In den Wirren des Glaubenskonfliktes, in Zeiten der Pest und Inquisition und als Anhänger reformatorischen Gedankenguts feiern sie die erste lutherische Hochzeit in Görlitz, und es wird ihnen möglich, einen gemeinsamen Weg zu finden.
Phantasievoll, spannend und kenntnisreich erzählt die Autorin von den bewegten Zeiten der Reformation, in denen Andres als Wittenberger Student Martin Luther und dessen Umfeld begegnet, und rückt zugleich die Frauen, die zum Gelingen einer neuen Ordnung wesentlich beitrugen, ins Blickfeld.

Beginn: 15 Uhr

„Alte Schule“, Literaturcafé in Vierkirchen
Tenne e.V. – Christlicher Kulturverein Buchholz
Buchholz 76
02894 Vierkirchen
Deutschland

Related Posts

Hinterlasse eine Antwort

Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On LinkedinCheck Our FeedVisit Us On Instagram