„Schlussakkord“ im Café Tasso: Bernd Mannhardt liest aus seinem Moabit-Krimi

Friedrichshain ist zwar nicht Moabit, trotzdem verspricht die Lesung von Bernd Mannhardt am 17.09. Spaß und Spannung, denn der Autor berichtet mit viel schwarzem Humor und Lokalkolorit über einen ermordeten Straßenmusiker, der vor der Armenius-Halle aufgefunden wird. Und wer Bernd Mannhardts Werke kennt, weiß, da bleibt kein Auge trocken.

20 Uhr | Café Tasso | Frankfurter Allee 11, 10247 Berlin | Eintritt frei, Spenden erbeten

cover_schlussakkordZum Buch:

Vor der Arminius-Markthalle wird ein Straßenmusiker mit einem gezielten Kopfschuss aus einem Fenster des gegenüberliegenden Rathauses getötet. Kommissar Hajo Freisal sieht sich mit der Vielzahl von Verdächtigen konfrontiert: Ist der Täter einer der Angestellten des Bezirksamtes, die sich von der schrägen Musik des Toten seit Monaten terrorisiert fühlen? Oder gehört er zu einer Bande von Schutzgeld-Erpressern? Die Wahrheit, die allmählich ans Licht kommt, verschlägt selbst dem Gemütsmenschen Freisal die Sprache …

Related Posts

Hinterlasse eine Antwort

Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On LinkedinCheck Our FeedVisit Us On Instagram